Archiv für 2010

Die Große unter den Kleinen: Canon PowerShot G12

Montag, 20. Dezember 2010

PowerShot G12

Schon seit einiger Zeit bin ich auf der Suche nach einer neuen Kompaktkamera, da meine kleine IXUS schon etwas in die Jahre gekommen ist. Dazu kommt, dass durch die sehr gute Foto- und Videofunktion des Apple iPhone 4 eine kleine Kompaktkamera in der Größe von Canon IXUS oder Casio EXILIM quasi überflüssig wurde. Das iPhone hab ich eh immer dabei und das ist nunmal das wichtigeste für spontane Schnappschüsse.

Laufzeitverlängerung: Mehr Saft fürs iPhone durch Zusatzakku

Freitag, 10. Dezember 2010

MiLi Power Spring 4

Obwohl das iPhone 4 im Vergleich zum Vorgänger eine erhöhte Akkuhaltbarkeit hat, reicht diese bei einigen Anwendungen oft nicht aus. Aus eigener Erfahrung kenne ich das Problem beim GEO-Tracking in den Bergen, wenn man das Gerät über Stunden in Dauerbenutzung hat und auch GPS und UMTS voll verwendet. Gerade in freier Natur ist die Netzabdeckung nicht so optimal wie in der Stadt, was zusätzlich am Akku zerrt. Hier bietet sich der Einsatz eines Zusatzakkus an. Bereits bei meinem alten 3GS hatte ich einen Mophie Power Pack, der mir beim Wandern gute Dienste leistete.

Apple überarbeitet sein Universal Dock: Fernbedienung, USB-Netzteil und fünf Dock-Einsätze

Dienstag, 07. Dezember 2010
Apple Universal-Dock

Apple Universal-Dock

Ab sofort bietet Apple sein überarbeitetes Universal-Dock-System für iPod und iPhone an. Neben dem Universal Dock findet der Käufer nun die Apple Remote Fernbedienung, wie sie seit einem guten Jahr auch einzeln angeboten wird, das aktuelle USB-Netzteil sowie fünf Dock-Adapter (für iPhone 4, dem iPhone 3G & 3GS, dem iPod touch (2., 3. und 4. Generation) und iPod nano 5G) im Karton.

[aartikel]B000VRU4JO:right[/aartikel]Der Preis steigt um 10 EUR auf nun 55 EUR. Das Apple Universal Dock erlaubt das Laden und Synchronisieren der kompatiblen Geräte, kann über den integrierten Infrarot-Port mit der beigelegten Fernbedienung gesteuert werden und bietet einen Line-Out Ausgang, der das unverstärkte Audiosignal des Gerätes an eine Hifi-Anlage weiterleitet.

Browseranteile im November: And the Winner is .. Chrome

Montag, 06. Dezember 2010

Net Applications wertet die Zugriffsstatistiken zahlreicher Internet-Angebote aus und errechnet daraus die entsprechenden Marktanteile der Betriebssysteme und Browser.Der Gewinner im November ist eindeutig Chrome. Kein anderer erfasster Wert legt so stark zu: Während der Internet Explorer deutlich verliert ( minus 0,9 Prozent innerhalb eines Monats), verbessert sich Chrome von 8,5 auf 9,26 Prozent Marktanteil. Firefox muss marginale Einbußen verzeichnen, Safari kommt auf 5,55 Prozent (Vormonat: 5,36 Prozent).

Android wird 2011 in Europa Marktführer

Dienstag, 30. November 2010

Einer aktuellen Studie des Marktforschungsinstitutes IDC zufolge wird Google Android-Plattform im kommenden Jahr Marktführer in Europa und somit Nokias Symbian OS vom Thron stossen.

Im dritten Quartal 2010 entfielen auf Smartphones mit Nokias Symbian als Betriebssystem noch 34 Prozent Marktanteil, auf das iPhone 24 Prozent und auf Android 23 Prozent. Angesichts der Wachstumsraten, die Android weltweit verzeichnet, ist es aber nur noch eine Frage der Zeit, bis Google an Apple und Nokia vorbeiziehen würde. Diese Entwicklung ist sowohl in Europa als auch in den USA zu erkennen.

Apple stellt iOS 4.2.1 zum Download bereit

Dienstag, 23. November 2010

iOS 4.2

Seit gestern Abend bietet Apple das jüngste Update seines iOS an –   für iPhone, iPod touch und iPad steht iOS 4.2.1 und für die zweite Apple TV Generation iOS 4.2 zum Download bereit.

Die größten Modifikationen gibt es auf dem iPad, auf dem nun auch iOS 4 zur Verfügung steht. Somit halten Multitasking und Ordner nun auch auf dem iPad Einzug. Darüber hinaus gibt es noch eine ganze Reihe an Modifikationen, die alle iOS-Geräte betreffen.

CONNECT-Netztest: Vodafone klarer Sieger, O2 verdrängt Telekom

Montag, 08. November 2010

Die Fachzeitschrift connect und P3 communications haben mit umfangreichen bundesweiten Testfahrten die Geschwindigkeit und Stabilität der deutschen Mobilfunknetze untersucht.

Dabei stand neben der Qualität der Sprachverbindungen vor allem die Geschwindigkeit, Stabilität und Verfügbarkeit des mobilen Internets im Fokus. Im ersten öffentlichen Netztest mit zwei Messfahrzeugen konnten die Spezialisten das erste Mal Handy-zu-Handy-Verbindungen testen, was bei einigen Netzbetreibern Probleme mit der Erreichbarkeit von Mobiltelefonen offenbarte. Weitere Neuerung: Bei den Messungen in Städten war ein Fahrzeug in den Straßen vor Ort unterwegs, während der zweite Wagen an belebten Plätzen in den Innenstädten Auslastungsproblemen durch den Smartphone-Boom auf der Spur war. Wie klar das neue Testverfahren Unterschiede aufzeigte, erstaunte selbst die Experten: Dank Mobile-To-Mobile-Messungen, den ausführlichen Datentransfer-Tests an belebten Plätzen und der Evaluation der Flächenverfügbarkeit breitbandiger Datenverbindungen kam deutlich zum Vorschein, wo die Netzbetreiber Stärken und wo Schwächen haben.

Nun auch in Deutschland: iPhone direkt bei Apple erhältlich

Mittwoch, 27. Oktober 2010

Endlich ist sie vorbei – heute endete die Exklusivbindung der Telekom in Deutschland. Pünktlich um null Uhr hat Vodafone als erster der beiden neuen Telekom-Konkurrenten die Bestellseite für das iPhone 4 live geschaltet. Geordert werden kann das aktuelle iPhone-Modell dort mit 16 oder 32 Gigabyte Speicher, bislang allerdings weiterhin ausschließlich mit schwarzem Gehäuse. O2 will morgen Vormittag um 10 Uhr mit dem Verkauf beginnen, die Telekom hat ihre neuen iPhone-Tarife für den 3. November angekündigt.

Nun auch offiziell bei Apple in Deutschland zu haben: das iPhone

Nun auch offiziell bei Apple in Deutschland zu haben: das iPhone

Das neue Mac OS X Lion orientiert sich am iPad

Dienstag, 26. Oktober 2010

Apple stellt seine Pläne für einen Mac App Store für Desktop-Apps und die neue Mac OS X Version namens Lion vor. Das nächste große Update des Mac-Betriebssystem wird sich einige Highlights des iPad abschauen.

Launchpad

Launchpad

Der Mac App Store

Der Mac App Store

Mac-Entwickler haben bald die Möglichkeit, Programme für den Mac zu schreiben und über einen neuen Mac App Store zu vertreiben, der wie der iPhone App Store in iTunes integriert wird. Mac Apps lassen sich in einem Schritt kaufen und herunterladen und werden ebenso einfach über iTunes auf dem aktuellen Stand gehalten. Im neuen Launchpad, das über das Dock aufgerufen wird, haben Mac-Anwender die Übersicht über alle Apps, ähnlich wie auf dem Home-Screen ihres iPad. Im Unterschied zum iOS wird man unter Mac OS  weiterhin die Möglichkeit haben, Programme auch direkt zu installieren.

Neuer MobileMe-Kalender ist nun final

Freitag, 15. Oktober 2010

MobileMe-Kalender verlässt das Beta-Stadium

Der neue MobileMe-Kalender hat das Beta-Stadium verlassen und ist jetzt für jeden erhältlich. Damit führt Apple das Update seines MobileMe-Dienstes weiter fort, nachdem im Juni bereits die Weboberfläche runderneuert wurde.

Um den neuen Kalender nutzen zu können, müssen MobileMe-Benutzer lediglich den bisherigen Kalender in der Web-Oberfläche starten und auf “Upgrade” klicken. Wer bereits am seit Juli angebotenen Beta-Test teilgenommen hat, muss nichts unternehmen.

IPCC-Providereinstellungen nun auch für Vodafone- und o2-Kunden

Donnerstag, 14. Oktober 2010

Bislang gab es sie offiziell nur für Telekom-Kunden, durch das Ende des Verkaufsmonopols und den bevorstehenden Verkaufsstart bei Vodafone und O2 stehen nun auch die Carrier-Bundles (sogenannte IPCC) für iPhones zur Verfügung, die im Vodafone- oder O2-Netz betrieben werden. Offiziell werden diese IPCC wohl erst am Freitag – höchst wahrscheinlich zusammem mit dem iOS 4.1.1 Update (was u.a. den Fehler im Zusammenhang mit der Sommerzeit auf der Südhalbkugel beheben soll) – von Apple zur Verfügung gestellt, die entsprechenden Dateien sind aber bereits auf den Apple-Servern verfügbar. Sie werden allerdings noch nicht über iTunes im Zuge der automatischen Aktualisierung verteilt.

Das Ende eines Monopols: iPhone nun auch bei Vodafone und o2

Mittwoch, 13. Oktober 2010

Apple iPhone 4 (Foto: apple.com)

Nach unzählichen Berichten in den letztenWochen ist es nun amtlich: Das Ende der Telekom-Exklusivbindung beim Apple iPhone ist gekommen. Sowohl Vodafone als auch o2 bestätigten inzwischen, in Kürze mit dem Verkauf des iPhone 4 beginnen zu können. Während O2 eine „baldige“ Verfügbarkeit ankündigt, soll es bei Vodafone Anfang November – also rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft – losgehen. Zu den Tarifen gibt es zwar noch keine offizielle Aufstellung, allerdings sind bereits einige Details bekannt.

Europaweite iPhone-Garantie nun auch offiziell bestätigt

Montag, 27. September 2010

Per Pressemitteilung der EU-Kommission gibt es nun die offizielle Bestätigung dafür, dass Apples Garantieleistungen für außerhalb Deutschlands erworbene Geräte (in erster Linie „freie“ iPhones) nun auch direkt in Deutschland in Anspruch genommen werden können. Relevant ist die für alle Besitzer eines aus anderen EU-Staaten importierten, NET-Lock-freien Geräts. In der Vergangenheit mussten Garantieansprüche im Herkunftsland abgewickelt werden. Diese Lockerung der Garantiebedingungen wurde bereits – inoffiziell – im Frühjahr bekannt, nun wurde diese, bereits längere Zeit praktizierte Verfahrensweise  also auch offiziell durch Apple bestätigt.

In der Mitteilung wird ebenfalls die Lockerung der Zulassungsbestimmungen für den App Store angesprochen. Die EU zeigt sich angesichts Apples Einlenken in beiden Fällen besänftigt und plant offensichtlich, die diesbezüglich gegen Apple angestellte Ermittlungen einzustellen.

iOS 4.1 verfügbar

Donnerstag, 09. September 2010

das dritte iOS4-Update steht bereit und bringt die ersten großen Neuerungen im 4. iPhone-OS

Ab sofort steht iOS 4.1 für das iPhone 3G, 3GS und 4 steht kostenlos über iTunes zum Download zur Verfügung. Zu den großen Neuerungen zählt unter anderem die Einführung des Spielenetzwerks „Game Center“, Performance-Verbesserungen für iPhone 3G, HDR-Fotos für das neue iPhone 4 sowie zahlreiche weitere Detailverbesserungen. Benutzer eines iPads müssen sich noch etwas gedulden, bis dann im November auch iOS 4.2 für iPad bereitsteht.

  • Game Center (ab iPhone 3GS oder iPod touch der 3. Generation)
  • HDR-(High Dynamic Range)-Fotos – “Hochkontrastbilder” auf dem iPhone 4

Epic Citadel: Kleiner Vorgeschmack auf Project Sword

Dienstag, 07. September 2010

Wer schon jetzt einen kleinen Vorgeschmack auf Epic Games Adventure-RPG Project Sword erhalten möchte, der kann sich im App Store eine kostenlose Demo-Version herunterladen.

Epic Games hat es geschafft, die Unreal Engine 3 auf Apples iOS-Geräte zu portieren, um die Grafikleistung aus Apples Mobil-Hardware herauszuholen. Die Demo-App Epic Citadel erlaubt es dem Spieler, außerhalb einer Burg über einen Bazaar und zur Kathedrale der virtuellen Stadt zu laufen. Das fertige Spiel soll pünktlich zum Weihnachtsgeschäft erscheinen.

Für die Demo-App ist ein iPhone 3GS, ein iPhone 4, ein iPad oder ein iPod touch ab der dritten Generation Voraussetzung – frühere Modelle sind für das Spiel nicht leistungsstark genug. Auf den Geräten muss mindestens iOS 3.1 arbeiten, der Download ist 82,2 Megabyte groß.

Aktuelle Marktanteile bei Browsern und Betriebssystemen

Montag, 06. September 2010

.Net Applications hat für den Monat August die Marktanteile der Internet-Browser sowie der verwendeten Betriebssysteme veröffentlicht. Microsofts Internet Explorer behält zwar klar seine Spitzenposition mit 60 Prozent Marktanteil, kann diese aber nicht weiter ausbauen. Auch der Firefox schwächelt und verliert sogar im Halbjahresvergleich einige Punkte. Offen ist der Kampf um den dritten Platz. Sowohl Googles Chrome als auch Apples Safari konnten ihre Marktanteile weiter ausbauen und liegen eng beieinander. Auch bei den eingesetzten Betriebssystemen gibt es an der Spitze nichts neues, auf den darauffolgenden Plätzen aber einige Überraschungen.

Die Zahlen im Detail:

Buttonleiste in iTunes 10 nach oben versetzen

Freitag, 03. September 2010

In der Mac-Version von iTunes 10 hat Apple die Buttons zum Minimieren, Maximieren und Schließen des Software-Fensters am linken Rand als „Ampel“ positioniert. Wer die  alte Kopfleiste der mit alten Anordnung der Schaltflächen bevorzugt, kann durch den Terminal-Befehl
[crayon-5bcc9b1fec6c4222314071/]
diese reaktivieren.  Beim nächsten Start von iTunes befinden sich die Knöpfe wieder am oberen Rand.

Kopfleiste in iTunes 10

Um die Aktion rückgängig zu machen, gibt man

defaults write com.apple.iTunes full-window -0

ein.

Die neuen iPods 2010 [UPDATE]

Donnerstag, 02. September 2010

Apple hat am 1. September seine neue, komplett überarbeitete iPod-Reihe  präsentiert. Knöpfe beim iPod shuffle, ein komplett neues Design mit Touch-Screen beim iPod nano und zwei Kameras sowie Apples hochauflösendes Retina-Display im iPod touch sind nur ein paar der Highlights bei Apples Musik-Playern. Die neuen Apple-Produkte sind ab sofort im Apple-Store verfügbar. Darüber hinaus wurde auch das neue Apple TV vorgestellt.

Die sechste Generation des iPod nano

Der neue iPod shuffle bekommt wieder Gehäusetasten

Neues von Apple: Magic Trackpad, 27-Zoll Cinema-Display und neue Macs

Mittwoch, 28. Juli 2010

Traditionell nutzt Apple den Dienstag, um neue Hardware auf seiner Webseite zu präsentieren – und gestern war wieder so ein Dienstag. Neben neuen Macs gab es ein neues Cinema-Display und ein besonderes Highlight, das Magic Trackpad. Und für die Stromversorgung für Trackpad, Mouse und co. bietet Apple ab sofort Akkus und Ladegerät an.

iOS 4.0.1: Modifikation der Empfangsanzeige am iPhone

Freitag, 16. Juli 2010

Das Update auf iOS 4 brachte auch ein Update der Balkendarstellung

Die US-amerikanische Webseite AnandTech hat die Veränderung der Empfangsanzeige, die Apple mit seinem jüngsten iOS-Update veröffentlichte, genauer analysiert. Für gewöhnlich programmieren die Hersteller die Skala dynamisch und „optimistisch“, so dass man als Nutzer auch denn noch die volle Balkenanzahl sieht, wenn sich die Empfangsleistung bereits im Mittelfeld befindet. Mit dem Update hat Apple die Skala nahezu komplett entzerrt und bewirkt damit zwar einerseits, dass seltener fünf Balken angezeigt werden, im Gegenzug aber auch nicht mehr so viele Balken gleichzeitig verschwinden, wenn es im mittleren und unteren Empfangsbereich zu Störungen kommt.

Praxistest und Testfotos des iPhone 4

Donnerstag, 15. Juli 2010

Apple iPhone 4

Inzwischen sind es zwei Wochen, die ich mein neues iPhone 4 von Apple nun im „Praxisdauertest“ habe und nun wird es Zeit, meine Erfahrungen darüber mal zusammen zu fassen – auch im Bezug auf den Vergleich mit meinem alten 3GS, was mir ein Jahr treue Dienste leistete. Wie das 3GS habe ich mir auch das neue Apple iPhone 4 ohne Vertrag zugelegt, es ist also ein „freies“ Gerät ohne SIM- oder NET-Lock. Über die Bestellung und Lieferung habe ich ja bereits ausführlich berichtet.

Dropbox – kostenloser Datenspeicher im Internet und mehr

Dienstag, 13. Juli 2010

Auf der Suche nach einer vernünftigen und bequemen Möglichkeit, Daten zwischen PC und Mac zu synchronisieren, bin ich auf Dropbox gestoßen. Dropbox bietet – ähnlich wie die iDisk von MobileMe – einen Speicherplatz im Internet an, auf dem man systemübergreifend Zugriff hat. Er eignet sich als ideal zum zentralen Speichern von Dateien, die man stets benötigt. Beim genaueren Hinschauen bietet Dropbox aber weitaus mehr als nur einen Netzwerkspeicher.

MobileMe-Kalender in neuer Optik

Donnerstag, 08. Juli 2010

Beta-Version des neuen MobileMe-Kalenders (Foto: apple.com)

Nach dem großen Optik-Update, was Apple seinem MobileMe-Dienst vor einigen Wochen verpasst hat, geht es nun weiter mit Detailverbesserungen. Aktuell bietet Apple eine Beta des MobileMe-Kalenders an, die man nach Anmeldung testen kann.

Das neue Design erinnert an die Kalenderdarstellung auf dem iPad. Der Kalender wird in der neuen Version  komplett überarbeitete Tages-, Wochen- und Monatsansichten sowie eine neue Listenansicht anbieten, die das Durchsehen Ihrer Ereignisse erleichtert. Dank höherer Leistung soll der Kalender jetzt noch schneller geladen werden.

Mein neues iPhone 4 ist da – frei aus England [UPDATE 2]

Dienstag, 29. Juni 2010

Gestern war der große Tag, an dem mein neues iPhone 4 nach einer schönen Reise durch halb Europa nun in Berlin ankam. Diese Woche werde ich noch einen kleinen Erfahrungsbericht hier veröffentlichen, hier nun der Reisebericht und kurz die ersten Eindrücke …

Bei der Verarbeitung des neuen iPhones hat Apple nicht zu viel versprochen (Foto:apple.com)

Die Bestellung war eher eine spontane und risikoreiche Angelegenheit. Am 15.6. – an dem Tag begann die Vorbestellungszeit für das iPhone 4 – sah ich mich etwas im Internet um und erfuhr, dass nun auch in Frankreich und Großbritannien Apple das iPhone direkt und ohne Netlock vertreibt – Frankreich und UK gehörten zu den fünf Ländern, an denen das iPhone 4 am 24.6. in den Verkauf ging.

Neues iPhone 4 startet in Deutschland

Montag, 21. Juni 2010

Bereits am 7. Juni stellte Steve Jobs auf der WWDC die vierte Generation des Apple iPhone vor, Ende dieser Woche nun wird der reguläre Verkauf starten. Grund genug, sich das neue iPhone 4 genauer anzuschauen.

Multitasking (Foto: apple.com)

Drei Tage vor dem offiziellen Verkaufsstart bringt Apple die neue Betriebssoftware iOS4 als Nachfolger des iPhone OS 3 heraus. Mit diesem neuen Betriebssysten wird das iPhone erstmals Multitasking für 3rd-party Apps anbieten. Weitere Highlights der vierten iPhone-OS-Generations sind ein verbessertes Mail, in dem nun Nachrichten aller E-Mail-Accounts in einem zentralen Postfach angezeigt werden. Für die bessere Verwaltung der installierten Apps gibt es die Möglichkeit Ordner anzulegen – insgesamt können nun theoretisch 2.160 Apps auf dem iPhone installiert und verwaltet werden. Für die Verwaltung dieser Ordner am Mac oder PC ist die neue iTunes-Version 9.2 erforderlich, die seit Ende letzter Woche verfügbar ist.


Highslide for Wordpress Plugin