Archiv für März 2011

root bei Mac OS X aktivieren

Donnerstag, 31. März 2011

Apples Betriebssystem Mac OS X unterscheidet zwischen drei Nutzergruppen: dem normalen Benutzern (user), den Systemverwaltern (admin) und dem Superuser (root). Einem normalen Benutzer (user) ist es nicht erlaubt, Änderungen am System vorzunehmen oder Software außerhalb seines Benutzerordners zu installieren. Von ihm gestartete Programme werden nur mit seinen Nutzerrechten ausgeführt.

Die Benutzer der Gruppe admin verfügen über weitergehende Rechte, sie dürfen systemweite Einstellungen vornehmen, Software installieren und verfügen über Schreibzugriff auf diverse Systemverzeichnisse. Nach gesonderten Authentifizierungen besteht auch die Möglichkeit, tiefergreifende Änderungen am System vorzunehmen. Ein nutzbares Superuser-Benutzerkonto (root), das dauerhaft über die Berechtigungen des Superusers verfügt, gibt es nach einer Systeminstallation nicht. Zwar gibt es einen Benutzer „root“, dieser ist jedoch standardmäßig deaktiviert.

iOS 4.3.1 erschienen

Montag, 28. März 2011

iOS 4.3.1 erschien am 25. März 2011

Einige Zeit früher als erwartet hat Apple am Freitag mit der Version 4.3.1 ein kleines Update für iOS veröffentlicht. Sichtbare Veränderungen auf iPhone, iPad und iPod touch gibt es keine – es handelt sich bei der Aktualisierung vorwiegend um die Behebung von Fehlern, die sich in iOS 4.3 seit seinem Start bemerkbar machten.

Auf der Liste der Bugfixes listet Apple unter anderem Verbindungsfehler mit Netzwerken, Darstellungsprobleme bei der Verwendung digitaler AV-Adapter, Fehler bei Mobilfunkverbindungen sowie Grafikprobleme beim iPod touch (4. Generation).

Apples Mac OS X wird 10

Donnerstag, 24. März 2011

Mac OS X wird 10

Die aktuelle Mac-OS-Version, mit der römischen Zehn betitelt, feiert am heutigen Donnerstag, den 24. März 2011 seinen X. Geburtstag. Das aktuelle Apple-Betriebssystem, was uns in abgewandelter Form mittlerweile auch als iOS auf iPod touch, iPhone und iPad sowie auf dem AppleTV begegnet, startete im März 2001 und sollte Apples Hardwareflotte revolutionieren. 10 Jahre Mac OS X – blicken wir zurück.

Apple gibt Euro-Preise für iPad 2 bekannt

Dienstag, 22. März 2011

Das neue iPad startet wie geplant am 25. März in Europa

Apple hat heute die Euro-Preise für das iPad 2 bekannt gegeben. Das neue Tablet kommt an diesem Freitag (25. März) in Deutschland, Österreich, der Schweiz sowie 22 weiteren Ländern* in den Handel. Das iPad 2 kann zu Preisen ab 479 Euro am 25. März ab 2 Uhr in Apples Online-Store bestellt werden.

Der Verkauf in Apple-Stores und bei ausgewählten autorisierten Apple-Händlern beginnt am 25. März um 17 Uhr. In den USA ist das iPad 2 seit dem 11. März erhältlich und nahezu ausverkauft. Momentan nennt Apple im US-Online-Store 4 bis 5 Wochen Lieferzeit. Vermutlich wird diese Angabe auch Freitag Mittag im deutschen Store zu finden sein.

Neues und Altbewährtes im Smartphone von HTC Desire S

Freitag, 18. März 2011

HTC Desire S

In den vergangenen Jahren haben sich Smartphones immer breiter durchgesetzt und erfreuen sich, aufgrund ihrer Benutzerfreundlichkeit und der Vielzahl an Funktionen, immer größerer Beliebtheit. Aufgrund der erhöhten Computerkonnektivität und -funktionalität und der breiten Anwendungspalette nutzen viele Besitzer ihre Smartphones für unterschiedlichste Aktivitäten.

Das mobile Telefon hat dabei den Vorteil, die Nutzung aller integrierten Anwendungen jederzeit und überall zu gewährleisten. Vorreiter auf dem Smartphone-Markt ist neben dem iPhone von Apple das HTC Android, wobei die Entwickler gerade ein neues Modell – das HTC Desire S – auf den Markt brachten.

Nokia E7 – der letzte Communicator?

Freitag, 18. März 2011

Einst und jetzt: Nokia 9000 Communicator (1996) und Nokia E7 (2011)

Als ich im Februar meinen Vodafone-Vertrag verlängern wollte und ein interessantes Vertragsangebot bekommen habe, habe ich mir aber auch überlegt, ob ich mir eine Prepaid Sim-Karte zulegen sollte. Außerdem schaute ich auch im Handyshop nach einem subventionerten Handy. Normalerweise habe ich mir hier immer irgendein Mitteklasse-Handy gekauft und das dann bei ebay weiterverkauft. Dann entdeckte ich im Vodafone-Shop das neue Nokia E7, die sechste Version des legendären Communicators und langersehnter Nachfolger des E90. Im “normalen” Handel mit über 600 EUR vollkommen überteuert, bietet Vodafone das E7 (subventioniert) für 199 EUR an. Das war es mir wert – als alter Communicator-Fan – und wenn es mir nicht gefällt, dann kann ich es ja immer noch weiterverkaufen.

iTunes Privatfreigabe kurz erklärt

Dienstag, 15. März 2011

Das letzte iOS-Update brachte eine Menge an Neuerungen

Mit dem letzten iOS-Update hat uns Apple einige praktische Neuerungen gebracht. Neben der bereits beschriebenen Hotspot-Funktion ist die iTunes Privatfreigabe wohl das spannendeste Feature von iOS 4.3. Damit lassen sich Musik, Videos, Hörbücher oder Podcasts drahtlos über das lokale Netzwerk streamen. Auf die iTunes-Mediathek des Macs oder PCs kann also auch vom iPhone, iPod oder iPad zugegriffen werden.

Um Medien vom Mac zum iOS-Gerät zu streamen, brauchte es vorher entsprechende Lösungen von Drittanbietern. Mit dem Erscheinen von iOS 4.3 sind zusätzliche Apps und umständliche Umwege überflüssig, die Streaming-Funktion ist stattdessen als iTunes Privatfreigabe integriert. Hat man seiner Hardware die Aktualisierung auf iOS 4.3 und seinem Mac die aktuelle iTunes-Version (10.2.1 oder höher) spendiert, ist die Freigabe schnell eingerichtet.

Aus Internet-Tethering wird Personal Hotspot – Internet-Sharing des iOS 4.3 im Detail [UPDATE]

Montag, 14. März 2011

Personal Hotspot: Eines der neuen Features von iOS 4.3

Ein interessantes Feature vom neuen iOS 4.3 ist der “Personal Hotspot”. Dieser ersetzt die “Internet-Tethering”-Funktion auf dem iPhone und erweitert sie um eine Freigabe der Internetververbindung per WiFi bzw. WLAN. Das bedeutet, dass man mit seinem iPhone eine WiFi-Verbindung aufbauen kann, um mit anderen Geräten – iPad, iPod touch, Mac, PC oder sonstigen WiFi/WLAN-fähigen Geräten – darüber surfen zu können. Dieses “neue” Tethering funktioniert mit bis zu fünf Geräten gleichzeitig inklusive USB und Bluetooth, über WiFi können drei Geräte gleichzeitig mit dem Internet verbunden werden. Es gibt bereits Berichte, dass einige Provider diese Maximale jedoch reduzieren.

Apple veröffentlicht iOS 4.3

Donnerstag, 10. März 2011

Zwei Tage früher als angekündigt hat Apple am Mittwoch die Version 4.3 des iOS-Betriebssystems zum Download über iTunes freigegebene und bietet mit dem 660MB großen Download eine Hand voll Neuerungen für iPhone und iPad.

 

Die wichtigsten Neuerungen im Überblick:

  • Personal Hotspot für iPhone 4: Tethering nun zusätzlich per Wifi an maximal 5 Geräte möglich
  • iTunes Privatfreigabe (iTunes Home Sharing): Mit der iTunes Privatfreigabe erhält man im lokalen Netzwerk Zugriff auf die iTunes-Mediathek eines Macs oder PCs. Die Inhalte lassen sich auf das iOS-Gerät streamen

Smartphone-Markt in den USA: Googles Android übernimmt die Führung

Mittwoch, 09. März 2011

Für den Januar hat das Marktforschungsunternehmen comScore neue Zahlen für Smartphones auf dem US-Markt veröffentlicht. Demnach gab es bei den Smartphone-Plattformen einen Wechsel an der Führungsposition. Erstmals konnte sich Googles Android-System in den USA an die Spitze setzen.

Diese Entwicklung ist aber nicht nur dem eigenen Wachstum zu verdanken, sondern vor allem auch den deutlichen Verlusten der BlackBerry-Plattform. Zur wichtigen Weihnachtszeit sank der Anteil von BlackBerry OS um 5,4 Prozentpunkte auf 30,4 Prozent. Google Android dagegen konnte sich um 7,7 Prozentpunkte auf einen Marktanteil von 31,2 Prozent steigern. Apples iOS hält unverändert mit 24,7 Prozent den dritten Platz, gefolgt von Microsoft (8,0 Prozent) und HP/Palm (3,2 Prozent).

Sony Ericsson XPERIA X10 mini pro Smartphone

Mittwoch, 09. März 2011

Sony Ericsson XPERIA X10 Mini Pro Smartphone 66 cm 26 Zoll Display QWERTZTastatur Android WLAN GPS 5 Megapixel Kamera schwarzSony Ericsson XPERIA X10 Mini Pro Smartphone (6,6 cm (2,6 Zoll) Display, QWERTZ-Tastatur, Android, WLAN, GPS, 5 Megapixel Kamera) schwarz

Laden Sie jemanden ein oder sagen Sie einfach nur hallo. Superschnelles Messaging mit den Nachrichtenfunktionen des Xperia™ X10 mini pro – dem Handy mit kompletter Slideout-QWERTZ-Tastatur und intuitivem Sensorbildschirm.

Nachrichten, YouTube, Apps vom Android Market™. Bedienen Sie Ihr Business Handy mit nur einer Hand: Ziehen Sie die Symbole in die Ecken des Bildschirms und Sie haben Ihre vier wichtigsten Funktionen jederzeit griffbereit.

Neues iPad 2 vorgestellt

Mittwoch, 02. März 2011

Das neue iPad

Apple hat am heutigen Abend wie erwartet das iPad 2 vorgestellt. Apples neues Tablet ist dünner, dank eines Dual-Core-Chips schneller, verfügt über zwei Kameras und kommt in den Coverfarben schwarz und weiß.

Im Innern arbeitet erneut ein von Apple entworfener ARM-Prozessor namens A5, der den  A4-Chips ersetzt. Er arbeitet mit zwei Prozessorkernen und soll die doppelte CPU- und bis zu neunfache Grafikleistung seines Vorgängers bieten. Dabei arbeitet der Chip ähnlich sparsam in Sachen Stromverbrauch wie sein Vorgänger: Auch das iPad 2 bietet bis zu 10 Stunden Batterielaufzeit.

iOS 4.3 angekündigt

Mittwoch, 02. März 2011

iOS 4.3

Im Rahmen des Events zur Vorstellung der zweiten iPad-Generation hat Apple heute auch das nächste Update für sein iOS angekündigt. Zusammen mit dem US-Start des neuen iPad soll das Update vom 11. März an verfügbar sein. Das iPad 2 ist dünner, schneller, mit zwei Kameras ausgestattet und zukünftig auch mit weißer Bildschirmeinfassung erhältlich. Verkaufsstart ist in den USA am 11. März, in Deutschland wird das neue iPad ab dem 25. März 2011 erhältlich sein.


Highslide for Wordpress Plugin