Feb10
2011

Aufräumen auf dem Smartphone-Markt [UPDATE]

Geschrieben 10. Februar 2011 von
Veröffentlicht in Hardware 1 Kommentar »
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 7 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


Gleich zwei -Generationen wurde diese Woche der Todesstoss verpasst: Nokias Symbian-Plattform und die Produktreihe Palm.

Erstes Mobiltelefon mit war der 9210 Communicator von 2001

Am gestrigen Mittwoch wurde ein Mitarbeiter-Memo des ehemaligen Microsoft Mitarbeiters und aktuellen Nokia CEOs veröffentlicht, das nicht nur die Nokia-Belegschaft überrascht hat. Elop, der in dem – inzwischen als authentisch bestätigten – Rundschreiben aus dem Nokia-internen Mitarbeiter-System kein Blatt vor den Mund nimmt, sieht Nokia mit beiden Beinen in der Krise – und die Chance, die Mitbewerber am Markt einzuholen, als fast schon verpasst an.

Mit überraschend klarer Stimme – “Today, owns the high-end range” – beschreibt Elop die von ihm identifizierten Probleme, scheint einen möglichen Plattformwechsel (möglicherweise Android oder sogar Windows Phone 7) im Auge zu haben und würde auch mit einem zukünftigen Entwicklungsstopp und der kompletten Einstellung des Symbian-Betriebssystems nicht überraschen:

– “Der Druck, den die Konkurrenz aufbaut, ist erheblich und erreicht uns schneller als wir jemals erwartet hätten. Durch seine Neuerfindung des Smartphones hat Apple den Markt neu definiert und zieht nun das Interesse der Entwickler auf sich.”

– “Apple hat nicht nur das komplette Spielfeld umgekrempelt, sonder kann den High-End Bereich aktuell komplett für sich verbuchen.”

– “Auch Google hat sich zu einer starken Kraft entwickelt und zieht viele Innovationen im Smartphone-Business zu sich.”

– “Nokia-intern können wir uns über brilliante und erfinderische Köpfe freuen, aber wir bringen unsere Ideen nicht schnell genug auf den Markt. Wir haben gehofft, mit der MeeGo-Plattform in den High-End Markt vorstoßen zu können – bei der aktuellen Entwicklungsgeschwindigkeit haben wir Ende 2011 jedoch höchstens ein MeeGo-Gerät auf dem Markt.” (MeeGo ist ein auf Linux basierendes, quelloffenes Betriebssystem, das in Smartphones, Handhelds, Netbooks, ans Internet angeschlossenen TV-Geräten und Pkw Einsatz finden soll. Es ist eine Verschmelzung von Nokias Betriebssystem Maemo mit Intels Moblin-Projekt.)

Vielleicht der letzte seiner Art: (2011)

– “Das Symbian-System an die Wünsche und Erwartungen der Kunden anzupassen wird ein immer schwereres Vorhaben”

– “Unsere Konkurrenz macht uns den Markt nicht nur mit Geräten streitig; die meisten nehmen uns die Marktanteile mit ganzen Ecosystemen weg.”

– “Unsere Plattform brennt und wir selbst haben noch Benzin drauf gegossen. Ich glaube Nokia hat es in der Vergangenheit an einer verantwortungsvollen und starken Führung gemangelt um die Firma durch den stürmischen Markt zu lotsen. Wir haben unsere Ideen nicht schnell genug umgesetzt, haben zahlreiche Fehlschläge zu verzeichnen und arbeiten firmenintern nicht kollaborativ genug. Nokia, unsere Plattform brennt.”

Gerade erst geht das neue Flaggschiff von Nokias E-Serie an den Start, das Nokia E7 – anscheinend aber schon vorab als Totgeburt deklariert und dem Untergang geweiht. Mehr soll am 11. Februar bekannt gegeben werden. Am Freitag dieser Woche will Elop die strategische Ausrichtung des ehemaligen Marktführers präsentieren.

Und damit nicht genug, der zweite Knaller kam gleich hinterher. hat auf der gestrigen Presseveranstaltung nicht nur neue -Geräte angekündigt, sondern auch offensichtlich die Marke „Palm“ beerdigt. Nach der Übernahme von Palm setzt der Hersteller nun alles auf das Linux-basierte , welches in Version 2.0 für Smartphones vorgestellt sowie in Version 3.0 für Tablets angekündigt wurde. Damit einher hat die Unterstützung der bisherigen Palm-Geräte auf ein Minimum zurückgefahren. Bisherige Geräte verbleiben also bei webOS 1.0 und werden stattdessen nur noch mit Sicherheitsaktualisierungen versorgt. Auch von der angekündigten Adobe-Flash-Unterstützung für bisherige Geräte muss nach nunmehr zwei Jahren Abschied genommen werden.

Der PalmPilot von 1996, der erste erfolgreiche PDA

webOS ist ein Smartphone-Betriebssystem der Firma , das erstmals auf der Consumer Electronics Show am 8. Januar 2009 in Las Vegas vorgestellt wurde. Es stellt den Nachfolger des Palm OS dar und ist auf die Bedienung per kapazitivem Touchscreen angepasst. Der Name kommt von der engen Verflechtung mit dem Internet bzw. mit Internetdiensten.

Palm OS war das Betriebssystem für die Organizer der Palm-Serie. Die Geräte wurden zuerst nur vom Unternehmen Palm, das auch das Betriebssystem entwickelte, hergestellt. Später wurden die beiden Gebiete aber auf die Tochterunternehmen PalmSource (Software) und PalmOne (Hardware) aufgeteilt. Im Jahr 2005 kaufte das Unternehmen PalmOne die Rechte am alten Namen zurück und benannte sich wieder in Palm um. Auch Sony, Handspring, Garmin, Symbol und andere Hersteller lizenzierten Palm OS und setzten es in ihren Geräten ein. Mittlerweile hat sich Sony allerdings vom PDA-Markt verabschiedet und Handspring wurde von Palm übernommen, sodass es eigentlich kaum noch Geräte mit Palm OS von anderen Herstellern als Palm selbst gibt.

Palm OS 1.0 wurde seit März 1996 in den Modellen Pilot 1000 und Pilot 5000 verwendet, welche von U.S. Robotics hergestellt wurden. Es enthält eine Adress-, eine Kalender-, eine Aufgaben- und eine Merkzettelanwendung, außerdem einen Rechner und eine Sicherheitsanwendung. U.S. Robotics kaufte zuvor die Firma Palm. Inc., die bereits seit 1993 PDA produzierte. Nach der Übernahme von Palm durch Hewlett-Packard im April 2010 firmiert sich das Unternehmen seit Oktober 2010 unter dem Namen „HP Palm“.

Auch wenn Nokia nur seine Betriebssoftware beerdigt, müssen wir uns somit innerhalb von wenigen Tagen von zwei der Smartphone- bzw. PDA-Urgesteinen (Palm und Symbian) verabschieden.

[UPDATE 11. Feb 2011]

Heute wurde es dann amtlich: Nokia und Microsoft wollen nun zusammen angreifen. Gut, das was nicht anders zu erwarten, nach dem Auftritt von Ex-Microsoftler Stephen Elop am Mittwoch.

“Nokia und Microsoft wollen gemeinsam marktführende Mobilfunk-Produkte und Dienstleistungen anbieten und damit den Netzbetreibern und allen interessierten Entwicklern einzigartige Möglichkeiten bieten. Beide Firmen werden sich auf ihre Kernkompetentzen konzentrieren und sowohl neue Produkte entwerfen als auch bereits verfügbare Dienste weiter am Markt etablieren. ”

In der geplanten Koperation wird Nokia:

  • das Windows Phone 7 System zu seiner Standard Smartphone-Plattform machen
  • Microsoft dabei helfen, die Zukunft des Windows Phone Betriebsystems zu gestalten, für Innovationen in Sachen Hardware-Design sorgen und sich darum kümmern, das Windows Phone 7 auch in anderen Preissegmenten anzubieten
  • BING als Standard-Suchmaschine nutzen, Microsoft adCenter als Standard-Werbevermarkter
  • seinen Nokia-Map-Service mit dem Microsoft Kartenangebot verschmelzen.

Ob das an der momentan Marktsituation etwas ändern wird, wage ich sehr zu bezweifeln. Beide Hersteller – Mircosoft noch mehr als Nokia – haben in den letzten 3 Jahren die Neuausrichtung des Smartphone-Markts komplett verschlafen – oder hofften darauf, dass dieser „iPhone“-Hype nur eine Modeerscheinung ist und so schnell verschwindet, wie der gekommen ist. Das das nicht so ist, darüber braucht man nicht zu diskutieren. Dass nun auch noch Google stark mitmischt, hat beiden Firmen den Rest gegeben. Nun versuchen sie zusammen noch zu retten, was zu retten ist. Schaut man sich aber die Marktlage an, dann fragt man sich ernsthaft, welchen Markt die beiden zusammen erobern wollen.

(Fotos: Hersteller)

Mehr aus diesem Bereich:


Geschrieben von Oliver Hartwich
Erschienen am Donnerstag, den 10. Februar 2011 um 13:26 Uhr | 8.480 Besuche
Abgelegt unter Hardware

Tags: , , , , , , , ,


Kommentar schreiben


Diesen Beitrag drucken
Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Ein Kommentar zum Beitrag “Aufräumen auf dem Smartphone-Markt [UPDATE]”


    Trackbacks / Pings

  1. 1
    Mobiele Telefoons » RT @ollihart Aufru00e4umen auf dem Smartphone-Markt .. http://bit.ly/fVjsmH #hp #palm #nokia #communicator #e7 #palmpilot #os schreibt:

    […] @ollihart Aufru00e4umen auf dem Smartphone-Markt .. http://bit.ly/fVjsmH #hp #palm #nokia #communicator #e7 #palmpilot #os Tags: fresh, […]

Kommentiere diesen Beitrag





Highslide for Wordpress Plugin