Jan30
2014

Lenovo hebt Mobiltrend auf höheres Level

Geschrieben 30. Januar 2014 von
Veröffentlicht in Hardware Keine Kommentare »
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 1 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


IdeaPad Yoga Serie von Lenovo (Foto: lenovo.com)

Serie von (Foto: .com)

Noch vor fünfzehn Jahren war es gar nicht so unwahrscheinlich, dass jemand noch kein Handy besaß. Der Mobiltrend steckte damals noch in den Kinderschuhen und erst langsam begannen die Telefone nicht mehr auszusehen wie Telefonzellen sondern wie handliche kleine Geräte. Es dauerte nur eine recht kurze Zeit bis aber so gut wie jeder mit einem Handy ausgestattet war, mal abgesehen von den paar Ausnahmen, die sich vehement weiterhin gegen diesen Trend weigerten. Doch der Wandel hat sich relativ schnell vollzogen, denn wer heute noch bloß ein herkömmliches Handy besitzt, wird nicht nur schief angeguckt, ihm entgehen auch all die Vorzüge, die die modernen Smartphones mit sich bringen. Die Nutzung des Internets, die vielen Möglichkeiten in Bezug auf Apps und Spiele, die man hat, all das erlebt man nicht mit dem guten alten Handy.

Ähnlich sieht die Entwicklung im Bereich der Computer aus. Während Laptops in den 90er Jahren noch der letzte Schrei waren, wurden sie mittlerweile auf zahlreichen Ebenen von Tablets abgelöst. Im Grunde ist es hier genau dasselbe wie mit dem Verhältnis zwischen Handys und Smartphones. Das eine ist eben vielseitiger und praktischer und vertritt die aktuellsten Entwicklungen des digitalen Zeitalters. Laptops werden zwar noch immer in großen Mengen verkauft und haben definitiv ebenfalls ihre Vorzüge, doch gerade Leute, die viel unterwegs sind und von dort aus mit ihrem Mobilgerät arbeiten müssen, wählen lieber ein Tablet, weil dies doch sehr viel bequemer zu transportieren ist als ein sperriges Notebook.

Gut und schön, der Laptop ist schwer, hat keinen Touchscreen und wird insofern vielleicht tatsächlich irgendwann überflüssig werden. Doch einen Aspekt darf man bei der ganzen Sache nicht aus den Augen verlieren: Ein normales Tablet verfügt über eine sehr wichtige Sache nicht: nämlich eine Tastatur. Na klar, auf dem Touchpad kann man auch schreiben und all das machen, was mit einem Laptop möglich ist, doch jeder, der schon einmal versucht hat, auf einem Touchscreen ein längeres Dokument zu verfassen (also eines, das länger als 50 Wörter ist), wird feststellen, dass dies nur enorm langsam und umständlich umzusetzen ist. Man braucht einfach eine richtige Tastatur, um schnell schreiben zu können.

Wie gut, dass Hersteller wie Lenovo weiter gedacht und den Mobiltrend so auf ein anderes Level befördert haben. Sie entwickelten einfach ein so genanntes Notebook Tablet. Auf den ersten Blick sieht es aus wie ein normales Tablet, aber bei genauerem Hinsehen entdeckt man eine Tastatur, die sich eingeklappt hinter dem Display verbirgt und aber aktiviert und nach vorne geholt werden kann, so dass man das Tablet genau wie einen richtigen Laptop bedienen kann. Für all diejenigen, die nicht gerne schwer tragen, dafür aber auch viel schreiben müssen, ist dies ein wahres Wunderwerk, das die Arbeit in Zukunft enorm erleichtern wird

Mehr aus diesem Bereich:


Geschrieben von Oliver Hartwich
Erschienen am Donnerstag, den 30. Januar 2014 um 14:40 Uhr | 6.850 Besuche
Abgelegt unter Hardware

Tags: , , , ,


Kommentar schreiben


Diesen Beitrag drucken
Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Kommentiere diesen Beitrag





Highslide for Wordpress Plugin