Apr15
2011
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 3 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


steht bereit

Apple hat die Woche intensiv für die Aktualisierung seiner Software genutzt. Nachdem bereits Mitte der Woche die integrierten Druckertreiber für Canon-Drucker ein Update bekommen haben, gab es Donnerstag Abend eine Salve an Software-Aktualisierungen.

OS X , OS X Snow und die entsprechenden Server-Versionen erhalten ein Sicherheitsupdate, ebenso wie der Browser Safari und das -, iPad und iPod touch-Betriebssystem bekommt mit .3.2 Erweiterungen und Fehlerbeseitigungen.

Safari steht nun in der Version 5.0.5 zur Verfügung. Sie enthält die neuesten Sicherheitsupdates. Apple empfielt die Aktualisierung daher allen Benutzern der Software, sowohl auf dem (Leopard und Snow Leopard), als auch auf -, Vista- und XP-Computern. Die Größe gibt der Entwickler mit 47 bis 53 Megabyte an, bei 34 Megabyte. Nach der Installation muss der Rechner neu gestartet werden.

Ein Neustart wird ebenfalls bei dem Sicherheitsupdate 2011-002 für den Mac, OS X 10.5.8 und 10.6.7, zudem jeweils für die Server-Version, fällig. “Es verbessert die Sicherheit von Mac OS X” begründet Apple knapp seine Empfehlung für die Aktualisierung. Ein gelöstes Problem betraf betrügerische SSL-Zertifikate. Die Größe für Leopard beträgt 241 Megabyte (Leopard-Server 473 Megabyte).

Wie 4.3.1 bringt auch die neueste Version nur kleine Bugfixes auf dsa -Gerät

Für die iOS-Geräte hat Apple das Betriebssystem auf 4.3.2 aktualisiert. Neben verbesserten Sicherheitsvorkehrungen bei SSL-Zertifikaten, Aufrufen von Webseiten mit Schadsoftware und bei getürkten Microsoft Office-Dateien führte Apple weitere Korrekturen durch: Ein Problem bei der Videowiedergabe in FaceTime soll behoben worden sein, ebenso ein Problem bei iPad Wi-Fi + 3G-Modellen, die sich nicht mit 3G-Netzwerken verbinden lassen wollten. Die iOS-Aktualisierung 4.3.2 steht für iPhone 4 (GMS), iPhone 3GS, iPad und iPad 2 und iPod touch in der dritten und vierten Generation zur Verfügung. Das CDMA-iPhone in Übersee bekommt .

Es lädt und lädt ...

Die neue Version lässt sich wie üblich via iTunes laden. Alternativ kann man das Update auch direkt herunterladen und dann über iTunes einspielen:

Apple hat neben den Updates fürs iOS, Mac OS X und Safari auch eine neue Version 4.0.2 der Entwickler-Tools Xcode veröffentlicht. Die neue Version unterstützt unter anderem das neue .2 und behebt kleinere Fehler. Xcode  ist für Interessenten für 3,99 Euro über den Mac App Store erhältlich. Die Größe des Downloads beträgt 4,25 Gigabyte.

Weiterführende Links

Mehr aus diesem Bereich:


Geschrieben von Oliver Hartwich
Erschienen am Freitag, den 15. April 2011 um 10:54 Uhr | 6.178 Besuche
Abgelegt unter iOS-Geräte

Tags: , , , , ,


Kommentar schreiben


Diesen Beitrag drucken
Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Kommentiere diesen Beitrag





Highslide for Wordpress Plugin