Nov19
2009

FTP-Verbindung mit Bordmitteln

Geschrieben 19. November 2009 von
Veröffentlicht in HowTo ... ? 1 Kommentar »
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 6 Stimme/n, Durchschnitt: 4,00 von 5 [80,00%])
Loading...


Oft kommt die Frage nach einer Freeware-Version eines -Programms, mit dem man beispielsweise seine Webseite verwalten kann. Inzwischen ist diese Suche nach einem -Programm gar nicht mehr notwendig, da Betriebssysteme diese Möglichkeit des Verbindungsaufbaus gleich mitbringen. Ich möchte dieses am Beispiel von mal zeigen:

  • Zuerst öffnet man den  Windows-Explorer (z.B. über das Icon „Computer“ auf dem Desktop oder die Schaltfläche „Computer“ im Startenü)
  • Dort sollte man oben  im Menü den Punkt „“ finden

"Computer"

  • Nach dem Start des Assistenten klickt man unten auf „Verbindung mit einer Webseite herstellen, auf der Sie Dokumente und Bilder speichern können.“
  • Es startet ein weiterer Assistent
  • Auf der nächsten Seite wählt man „Eine benutzerdefinierte Netzwerkadresse auswählen“ – dann „weiter“
  • Anschließend gibt man seine FTP-Adresse in das Feld ein, in meinem Fall: ftp://www.ollihart.de
  • Auf der folgenden Seite entfernt man den Haken bei „Anonym anmelden“ und gibt seinen FTP-Benutzernamen in das Textfeld ein
  • Auf der vorletzen Seite  wählt man noch einen Namen für die Verbindung
  • „Fertig stellen“

(bei Vista ist der Vorgang identisch, bei Win XP muss man über die „Netzwerkumgebung“ gehen, um den Assistenten zu starten)

Nun erscheint die Verbindung in Windows-Explorer als Netzverbindung unter „Netzwerkadresse„. Nach dem ersten Öffnen fragt Windows noch nach dem Passwort. Dann öffnet sich die Serververbindung im und man kann dort arbeiten, wie auf einer lokalen Festplatte.

Alternativ kann man auch über die Adresse

ftp://nutzername:passwort@ftp-server.de

auf seinen FTP-Account zugreifen, das funktioniert im Windows-Explorer und im Internet-Browser gleichermaßen. Wenn man das Kennwort lieber verdeckt eingeben möchte, dann lässt man das Kennwort in der Adresseingabe einfach weg (also ftp://nutzername@ftp-server.de) und gibt es im folgenden Popup verdeckt ein.

Nebenbei bemerkt werden sollte, wenn möglich auf eine oder SCP-Verbindung ausweichen. Beim FTP (File Transfer Protocol) werden Zugangsdaten (also auch das Passwort) und Nutzdaten in Klartext übertragen, bei hingegen verschlüsselt. FTP-Verbindungen werden gerne von Hackern verwendet, um sich Zugang zu fremden Webservern zu verschaffen.

Mehr aus diesem Bereich:


Geschrieben von Oliver Hartwich
Erschienen am Donnerstag, den 19. November 2009 um 15:45 Uhr | 12.214 Besuche
Abgelegt unter HowTo ... ?

Tags: , , , , ,


Kommentar schreiben


Diesen Beitrag drucken
Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Ein Kommentar zum Beitrag “FTP-Verbindung mit Bordmitteln”

  1. 1
    Jogi schreibt:

    Gaaanz herzlichen Dank für diesen Tip!!!
    Habe bisher immer de Browser öffnen müssen, um darauf zugreifen zu können.
    Genialer Tip.

Kommentiere diesen Beitrag





Highslide for Wordpress Plugin