Mai10
2010

Smartphone-Markt: iPhone holt weiter auf

Geschrieben 10. Mai 2010 von
Veröffentlicht in Mobilfunk 1 Kommentar »
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 6 Stimme/n, Durchschnitt: 4,83 von 5 [96,67%])
Loading...


Das amerikanische Marktforschungsinstitut hat für das erste Quartal 2010 die Entwicklung des -Marktes analysiert. Weltweit können und BlackBerry-Hersteller RIM (Research in Motion) nach wie vor die besten Verkaufszahlen für sich beanspruchen. Aber vor allem Apple holt mit seinem weiter auf.

Der finnische Mobiltelefonhersteller Nokia hält nach den Zahlen von IDC mit 21,5 Mio verkauften Smartphones im ersten Quartal des aktuellen Jahres mit einem Marktanteil von 39,3 Prozent weiterhin klar den ersten Platz. Obwohl Nokia mehr als doppelt so viele Smartphones wie im ersten Vergleichszeitraum erstes Quartal 2009 verkaufte, bleibt der Marktanteil mit 39,3 Prozent unverändert. Auch im kommenden Jahr ist mit einem Zuwachs der Verkaufszahlen zu rechnen, da mit diversen neuen Geräten, wie dem Nokia , und dem E5 oder dem Nokia N8, eine breitere Produktpalette angeboten werden soll. Nokia setzt dabei weiterhin ausschließlich auf Symbian als Betriebssystem.

Den zweiten Platz im Top-5-Ranking der erfolgreichsten Smartphone-Anbieter ist weiterhin RIM, der im Q1 2010 zwar 3,3 Mio BlackBerrys mehr als im Q1 2009 verkaufen konnte, aber dessen Marktanteil um 1,5 % zurückging. Basis für diesen Erfolg bilden in erster Linie die Modelle 8520 und BlackBerry Bold 9700. Demnächst sollen neue Geräte mit dem neuen Betriebssystem BlackBerry OS 6.0 vorgestellt werden. Den größten Sprung konnte Apple verzeichnen. Der Hersteller aus verkaufte im ersten Quartal 2010 –  mit 5 Millionen iPhones mehr als ein Jahr zuvor  – insgesamt 8,8 Millionen Geräte und steigerte damit seinen Marktanteil auf 16,1 Prozent – im Q1 2009 lag dieser noch bei 10,9 %. Verläuft diese Entwicklung so weiter, womit man bei der bevorstehenden Präsentation des komplett neuen iPhones , welches dann das neuen iPhone OS 4 als System erhält, rechnen kann, dann könnte Apple RIM in den nächsten Monaten den zweiten Platz auf dem Smartphone-Markt streitig machen.

Auf den Plätzen vier und fünf folgen noch HTC und Motorola mit einem Marktanteil von jeweils unter 5 Prozent. HTC verdankt diesen Erfolg vor allem seinen Modellen Hero, Droid Eris und MyTouch.  Die Taiwaner stellen etwa 70 Prozent aller Windows-Mobile-Smartphones her. Seit einigen Jahren setzt die High Tech Computer Corporation aber auch Googles Android als Betriebsystem ein, so wie das EVO 4G, das erste WiMAX Android-Gerät, was HTC noch dieses Jahr vorstellen möchte. Motorola hat mit seinem Android-Gerät Milestone im letzten Quartal 2009 den Schritt zurück in den Smartphone-Markt geschafft und sich optimistische Ziele gesteckt: Motorola erwartet mit dem Start von etwa 20 verschiedenen Smartphone-Modellen einen Verkauf von 12 bis 14 Millionen Android-Geräten dieses Jahr. Die sonstigen Hersteller zusammengerechnet erreichen 16,3 % des Marktanteils.

Profitabel dürfte das Geschäft in den letzten Monaten für die meisten Hersteller auf jeden Fall gewesen sein: Der weltweite Smartphone-Markt ist im ersten Quartals 2010 im Vergleich zum ersten Quartal des Vorjahres um 56,7 Prozent auf 54,7 Millionen verkaufte Geräte gewachsen – der weltweite Handy-Markt konnte im gleichen Zeitraum lediglich um 21,7 Prozent zulegen.

Top Five Converged Mobile Device Vendors, Shipments, and Market Share, Q1 2010 (Units in Millions)

Vendor

1Q10 Volumes 1Q10 Market Share 1Q09 Volumes 1Q09 Market Share 1Q10/1Q09 Change
1.
Nokia
21.5 39.3% 13.7 39.3% 56.9%
2.
RIM
10.6 19.4% 7.3 20.9% 45.2%
3.
Apple
8.8 16.1% 3.8 10.9% 131.6%
4.
HTC
2.6 4.8% 1.5 4.3% 73.3%
5.
Motorola
2.3 4.2% 1.2 3.4% 91.7%
Others 8.9 16.3% 7.2 20.6% 23.6%
Total 54.7 100.0% 34.9 100.0% 56.7%

Source: IDC Worldwide Quarterly Mobile Phone Tracker, May 6, 2010

Note: Vendor shipments are branded shipments and exclude OEM sales for all vendors.

International Data Corporation (IDC) mit Firmensitz im US-amerikanischen Framingham ist ein international tätiges Marktforschungs- und Beratungsunternehmen auf dem Gebiet der Informationstechnologie und der Telekommunikation mit Niederlassungen in über 110 Ländern. IDC ist ein Geschäftsbereich der International Data Group (IDG), einem weltweit operierenden Unternehmen in den Bereichen IT-Publikationen, Forschung, Ausstellungen und Konferenzen.

Externe Links:

Mehr aus diesem Bereich:


Geschrieben von Oliver Hartwich
Erschienen am Montag, den 10. Mai 2010 um 14:41 Uhr | 9.364 Besuche
Abgelegt unter Mobilfunk

Tags: , , , , , , , , , , , ,


Kommentar schreiben


Diesen Beitrag drucken
Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Ein Kommentar zum Beitrag “Smartphone-Markt: iPhone holt weiter auf”


    Trackbacks / Pings

  1. 1
    Tweets die Smartphone-Markt: iPhone holt weiter auf | Olivers Notizblog erwähnt -- Topsy.com schreibt:

    […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Oliver Hartwich erwähnt. Oliver Hartwich sagte: Neues aus dem Bereich Mobilfunk von Olivers Notizblog: Smartphone-Markt: iPhone holt weiter au http://bit.ly/aaaNq9 #Apple #BlackBerry #IDC […]

Kommentiere diesen Beitrag





Highslide for Wordpress Plugin