Nov30
2010

Android wird 2011 in Europa Marktführer

Geschrieben 30. November 2010 von
Veröffentlicht in Mobilfunk Keine Kommentare »
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 2 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


Einer aktuellen Studie des Marktforschungsinstitutes IDC zufolge wird Google -Plattform im kommenden Jahr Marktführer in Europa und somit Nokias vom Thron stossen.

Im dritten Quartal 2010 entfielen auf Smartphones mit Nokias Symbian als Betriebssystem noch 34 Prozent Marktanteil, auf das 24 Prozent und auf Android 23 Prozent. Angesichts der Wachstumsraten, die Android weltweit verzeichnet, ist es aber nur noch eine Frage der Zeit, bis Google an und vorbeiziehen würde. Diese Entwicklung ist sowohl in Europa als auch in den USA zu erkennen.

Beschleunigt wird er Erfolg von Android auch noch durch den stetigen Absturz von Microsofts -System. Immer mehr Hersteller von Smartphones setzen ausschließlich auf Android – das im Gegensatz zum nicht nur mit den Geräten eines einzigen Anbieters zu betreiben ist – und kehren den Rücken.

In den ersten neun Monaten des Jahres 2010 hielt Android 16 Prozent des westeuropäischen Marktes, bereits deutlich mehr als die 9 Prozent im gesamten Jahr 2009. Im dritten Quartal 2010 allein lag der Marktanteil bereits bei 23 Prozent, hinter Nokias Symbian OS mit 34 Prozent und Apples iOS mit 24 Prozent. Dahinter folgen das BlackBerry OS mit 14 und weit abgeschlagen Microsofts Mobil-Betriebssysteme mit 3 Prozent. Auch das neue Phone kann diesen freien Fall nicht stoppen. Lediglich zwei Prozent aller verkauften Mobiltelefone werden mit Phone 7 betrieben.

Der Aufwärtstrend ist bei Android am deutlichsten – Apple hielt bereits im Jahr 2009 21 Prozent des Marktes und bleibt somit weitgehend stabil. Das Android-Wachstum geht am stärksten zulasten von Nokia. Die Finnen erreichten mit dem Symbian OS im Jahr 2009 noch einen Wert in Höhe von 51 Prozent.

Eine jüngst in den USA durchgeführte Umfrage bescheinigte dem iPhone in den USA durchaus Android etwas entgegensetzen zu können, wenn das Gerät die exklusive Mobilfunkanbieterbindung verlieren würde, so wie es Ende Oktober in Deutschland geschehen ist. Diese Exklusivbindung gibt es somit nur noch im Heimatland des iPhones: Während alle Mobilfunkbetreiber Smartphones mit Android im Angebot führen, kann das iPhone in den USA lediglich bei AT&T erworben werden.

Aber einen entscheidenen Punkt sollte man nicht aus dem Auge verlieren: Kein einziger Hersteller hält mit einem Smartphone mehr Marktanteil als Apple mit seinem iPhone. Android überholt nur deswegen Apples iOS, da Android mit den diversen Smartphones mehrerer Hersteller ausgeliefert wird.

Mehr aus diesem Bereich:


Geschrieben von Oliver Hartwich
Erschienen am Dienstag, den 30. November 2010 um 14:14 Uhr | 7.724 Besuche
Abgelegt unter Mobilfunk

Tags: , , , , , , , ,


Kommentar schreiben


Diesen Beitrag drucken
Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Kommentiere diesen Beitrag





Highslide for Wordpress Plugin