Artikel mit ‘iOS 4’ getagged

iOS 4.3.1 erschienen

Montag, 28. März 2011

iOS 4.3.1 erschien am 25. März 2011

Einige Zeit früher als erwartet hat Apple am Freitag mit der Version 4.3.1 ein kleines Update für iOS veröffentlicht. Sichtbare Veränderungen auf iPhone, iPad und iPod touch gibt es keine – es handelt sich bei der Aktualisierung vorwiegend um die Behebung von Fehlern, die sich in iOS 4.3 seit seinem Start bemerkbar machten.

Auf der Liste der Bugfixes listet Apple unter anderem Verbindungsfehler mit Netzwerken, Darstellungsprobleme bei der Verwendung digitaler AV-Adapter, Fehler bei Mobilfunkverbindungen sowie Grafikprobleme beim iPod touch (4. Generation).

iOS 4.1 verfügbar

Donnerstag, 09. September 2010

das dritte iOS4-Update steht bereit und bringt die ersten großen Neuerungen im 4. iPhone-OS

Ab sofort steht iOS 4.1 für das iPhone 3G, 3GS und 4 steht kostenlos über iTunes zum Download zur Verfügung. Zu den großen Neuerungen zählt unter anderem die Einführung des Spielenetzwerks „Game Center“, Performance-Verbesserungen für iPhone 3G, HDR-Fotos für das neue iPhone 4 sowie zahlreiche weitere Detailverbesserungen. Benutzer eines iPads müssen sich noch etwas gedulden, bis dann im November auch iOS 4.2 für iPad bereitsteht.

  • Game Center (ab iPhone 3GS oder iPod touch der 3. Generation)
  • HDR-(High Dynamic Range)-Fotos – “Hochkontrastbilder” auf dem iPhone 4

Die neuen iPods 2010 [UPDATE]

Donnerstag, 02. September 2010

Apple hat am 1. September seine neue, komplett überarbeitete iPod-Reihe  präsentiert. Knöpfe beim iPod shuffle, ein komplett neues Design mit Touch-Screen beim iPod nano und zwei Kameras sowie Apples hochauflösendes Retina-Display im iPod touch sind nur ein paar der Highlights bei Apples Musik-Playern. Die neuen Apple-Produkte sind ab sofort im Apple-Store verfügbar. Darüber hinaus wurde auch das neue Apple TV vorgestellt.

Die sechste Generation des iPod nano

Der neue iPod shuffle bekommt wieder Gehäusetasten

iOS 4.0.1: Modifikation der Empfangsanzeige am iPhone

Freitag, 16. Juli 2010

Das Update auf iOS 4 brachte auch ein Update der Balkendarstellung

Die US-amerikanische Webseite AnandTech hat die Veränderung der Empfangsanzeige, die Apple mit seinem jüngsten iOS-Update veröffentlichte, genauer analysiert. Für gewöhnlich programmieren die Hersteller die Skala dynamisch und „optimistisch“, so dass man als Nutzer auch denn noch die volle Balkenanzahl sieht, wenn sich die Empfangsleistung bereits im Mittelfeld befindet. Mit dem Update hat Apple die Skala nahezu komplett entzerrt und bewirkt damit zwar einerseits, dass seltener fünf Balken angezeigt werden, im Gegenzug aber auch nicht mehr so viele Balken gleichzeitig verschwinden, wenn es im mittleren und unteren Empfangsbereich zu Störungen kommt.

Praxistest und Testfotos des iPhone 4

Donnerstag, 15. Juli 2010

Apple iPhone 4

Inzwischen sind es zwei Wochen, die ich mein neues iPhone 4 von Apple nun im „Praxisdauertest“ habe und nun wird es Zeit, meine Erfahrungen darüber mal zusammen zu fassen – auch im Bezug auf den Vergleich mit meinem alten 3GS, was mir ein Jahr treue Dienste leistete. Wie das 3GS habe ich mir auch das neue Apple iPhone 4 ohne Vertrag zugelegt, es ist also ein „freies“ Gerät ohne SIM- oder NET-Lock. Über die Bestellung und Lieferung habe ich ja bereits ausführlich berichtet.

Neues iPhone 4 startet in Deutschland

Montag, 21. Juni 2010

Bereits am 7. Juni stellte Steve Jobs auf der WWDC die vierte Generation des Apple iPhone vor, Ende dieser Woche nun wird der reguläre Verkauf starten. Grund genug, sich das neue iPhone 4 genauer anzuschauen.

Multitasking (Foto: apple.com)

Drei Tage vor dem offiziellen Verkaufsstart bringt Apple die neue Betriebssoftware iOS4 als Nachfolger des iPhone OS 3 heraus. Mit diesem neuen Betriebssysten wird das iPhone erstmals Multitasking für 3rd-party Apps anbieten. Weitere Highlights der vierten iPhone-OS-Generations sind ein verbessertes Mail, in dem nun Nachrichten aller E-Mail-Accounts in einem zentralen Postfach angezeigt werden. Für die bessere Verwaltung der installierten Apps gibt es die Möglichkeit Ordner anzulegen – insgesamt können nun theoretisch 2.160 Apps auf dem iPhone installiert und verwaltet werden. Für die Verwaltung dieser Ordner am Mac oder PC ist die neue iTunes-Version 9.2 erforderlich, die seit Ende letzter Woche verfügbar ist.


Highslide for Wordpress Plugin