Artikel mit ‘Windows Explorer’ getagged

FTP-Verbindung mit Bordmitteln

Donnerstag, 19. November 2009

Oft kommt die Frage nach einer Freeware-Version eines FTP-Programms, mit dem man beispielsweise seine Webseite verwalten kann. Inzwischen ist diese Suche nach einem FTP-Programm gar nicht mehr notwendig, da Betriebssysteme diese Möglichkeit des Verbindungsaufbaus gleich mitbringen. Ich möchte dieses am Beispiel von Windows 7 mal zeigen:

  • Zuerst öffnet man den  Windows-Explorer (z.B. über das Icon „Computer“ auf dem Desktop oder die Schaltfläche „Computer“ im Startenü)
  • Dort sollte man oben  im Menü den Punkt „Netzlaufwerk verbinden“ finden

"Computer"

  • Nach dem Start des Assistenten klickt man unten auf „Verbindung mit einer Webseite herstellen, auf der Sie Dokumente und Bilder speichern können.“

X-Ray-Mode für Ordner-Quick Look

Donnerstag, 19. November 2009

Zugegebenermaßen gibt es einige Gimicks in Microsofts Windows-Explorer, die ich in Apples Finder vermisse. Eine dieser Funktionen ist die Ordnervorschau, also eine Minivorschau des Ordnerinhalts im Ordner-Icon. Nachdem Apple mit Leopard 10.5. die Universalvorschau „Quick Look“ eingeführt hat, gab es später auch 3rd-party Plugins, die eine solche Icon-Vorschau auch auf den Apfel brachten. Alternativ gab es auch Erweiterungen, die eine Ordnervorschau als „Quick Look“ anzeigten.

Leider verschwanden diese Möglichkeiten mit Start des Snow-Leos 10.6. wieder, da Apple aus Sicherheitsgründen nun von außen keinen Zugriff auf diese Schnittstelle mehr zuließ. Jedoch bietet Apple selber eine Funktion an, die eine echt coole Ordnervorschau via Quicklook ermöglicht: den X-Ray-Mode. Diese Funktion ist bereits im System integriert und muss nur noch aktivert werden.


Highslide for Wordpress Plugin