- Olivers Notizblog - https://www.ollihart.de -

X-Ray-Mode für Ordner-Quick Look

Zugegebenermaßen gibt es einige Gimicks in Microsofts Windows-Explorer, die ich in Apples Finder vermisse. Eine dieser Funktionen ist die Ordnervorschau, also eine Minivorschau des Ordnerinhalts im Ordner-Icon. Nachdem Apple mit Leopard 10.5. die Universalvorschau „Quick Look“ eingeführt hat, gab es später auch 3rd-party Plugins, die eine solche Icon-Vorschau auch auf den Apfel brachten. Alternativ gab es auch Erweiterungen, die eine Ordnervorschau als „Quick Look“ anzeigten.

Leider verschwanden diese Möglichkeiten mit Start des Snow-Leos 10.6. wieder, da Apple aus Sicherheitsgründen nun von außen keinen Zugriff auf diese Schnittstelle mehr zuließ. Jedoch bietet Apple selber eine Funktion an, die eine echt coole Ordnervorschau via Quicklook ermöglicht: den X-Ray-Mode. Diese Funktion ist bereits im System integriert und muss nur noch aktivert werden.

X-Ray-Mode für Ordner-Quicklook [1]

X-Ray-Mode für Ordner-Quicklook

Aktiviert werden muss diese Funktion über das Terminal, also auf der Kommandozeile:

defaults write com.apple.finder QLEnableXRayFolders 1

… wobei die 1 am Ende diese Funktion aktiviert, mit 0 kann man X-Ray wieder deaktivieren.

Anschließend sollte man den Quicklook-Manager noch neu starten:

qlmanage -r

Das wars auch schon, viel Spass damit.

Mehr aus diesem Bereich: