Okt07
2016
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 9 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


Kabelanschluss am iPad

Gestern bin ich eher zufällig auf ein schickes, neues Feature in der aktuellen Beta von gestolpert: Stand heute wird iOS mit der kommenden Version 10.1 endlich auch – offiziell – Ethernet- also LAN-Verbindungen per Netzwerkkabel unterstützen. Fürs ist dieses Feature vielleicht unwichtig, aber auf dem iPad ist das eine geniale Funktion: Möchte man irgendwo arbeiten, wo kein WLAN verfügbar ist, kann nun ein Netzwerkkabel für den Anschluss an LAN und Internet verwendet werden.

Erstes Anzeichen in einer Beta von iOS 10: Ein neuer, leere Menüpunkt - ohne Funktion

Erstes Anzeichen in einer Beta von : Ein neuer, leere Menüpunkt – ohne Funktion

Eine Ethernet-Unterstützung gibt es inoffiziell schon länger. Diese war aber nirgends dokumentiert und auch eher eine Bastellösung für den Notfall: Da es keine Setup-Möglichkeit auf dem iDevice gab, musste man ein zur Verfügung haben, welches per DHCP eine lokale IP-Adresse sowie die Daten für Gateway und DNS an die Clients verteilt, eine eigene IP-Adresse (oder Daten für Gateway oder DNS-Server) konnte man also nicht händisch festlegen. Außerdem war ein Konstrukt aus einem aktiven USB-Hub (für die Stromversorgung) sowie ein originaler USB-Lightning-Adapter und der überteuerte originale Ethernet- (welcher nicht einmal -Ethernet kann) notwendig. Dann Netzwerkkabel in den Ethernet-Adapter, diesen in den USB-Hub Stecken und den USB-Hub mit eigener Stromversorgung per Lightning-Adapter ans iPad anschießen. Alles andere als praktisch und schick, aber es funktionierte.

Mit iOS 10 soll dieses Provisorium wohl nun endlich fertiggestellt werden: Das erste Anzeichen gab es bereits im Juli, als in einer Beta-Version von iOS 10 beim Anschluss eines Netzwerkkabels mittels handelsüblichen Gigabit-USB-Adapter und USB-Lightning-Adapter (also ohne den Umweg über einen USB-Hub) auf einmal ein neuer Menüpunkt „Ethernet“ in den Einstellungen von iOS (auf iPhone und iPad) erschien. Das Untermenü war zwar noch leer und eine Verbindung zu LAN bzw. Internet war nicht hergestellt, aber es war ein Lichtblick und eine Hoffnung. Zerschlagen wurde diese, als dieser Menüpunkt in den folgenden Betas wieder verschwunden war.

Zurück kam der Menüpunkt in der aktuellen iOS-Version, Version 10.0.2. Hier findet sich wieder der Menüpunkt Ethernet (wenn das Kabelkonstrukt angeschlossen ist) – aber weiterhin ohne Untermenü und Funktionalität. Aber Apple hat hier weiterentwickelt: in der aktuellen Beta von iOS 10.1 ist dieses Feature nun zum Leben erweckt worden. Mit meinem „normalen“ Gigabit-USB3-Adapter und meinem (alten) USB-Lightning-Adapter (aka USB Kamera-Adapter) an ein Netzwerkkabel angeschlossen, erhalte ich nun den schon bekannten Menüpunkt „Ethernet“ und nun erstmals auch ein Untermenü, wo man (ähnlich zu den WLAN-Setttings) die IP-Konfiguration (DHCP, DHCP manuell, BootP oder statisch) festlegen und einsehen kann.

Stand: iOS 10.0.2

Stand: iOS 10.0.2

Stand: iOS 10.1

Stand: iOS 10.1

... und die DHCP-Einstellungen

… und die DHCP-Einstellungen

Am besten testet man es im Flugmodus, damit wirklich alle Funkverbindungen (WLAN und ) aus sind. Und: ES FUNKTIONIERT!!! So, wie es aussieht, ist das Einschalten des Flugmodus aber gar nicht nötig. Sobald das Netzwerk-Kabel eingesteckt und die Verbindung hergestellt ist, wird eine vorhandene WLAN-Verbindung unterbrochen.

WLAN und LTE sind deaktiviert

WLAN und LTE sind deaktiviert

Notwendige Adapter

Notwendige Adapter

Ich nutze den CSL Gigabit-Ethernet USB3 Adapter für den Anschluss, diese verwende ich auch schon länger für mein Macbook Air und Macbook Pro. CSL bietet noch eine spannende Alternative an: ein USB3 Gigabit-Adapter mit eingebautem (passivem) USB3-Hub. Wer also unterwegs Support für Ethernet und drei weitere USB3-Ports für sein Macbook Air oder Pro haben will, sollte sich diese Adapter/Hub-Kombination mal anschauen. Ich habe diesen Gigabit-Adapter auch erfolgreich mit iOS 10.1 getestet, auch dieser ist für den Ethernet-Anschluss von iPad und iPhone verwendbar.

Vermutlich funktionieren auch andere Gigabit-USB-Adapter mit iOS 10.1. Welcher NICHT funktioniert, ist der originale Apple USB Ethernet Adapter – hier kommt die „Zu-hoher-Stromverbrauch“-Warnung.

Bleibt nur zu hoffen, dass Apple dieses neue Feature nicht nur als Beta-Spielerei eingebaut hat und dieses Feature nun endlich den Weg in eine finale iOS-Version (vorzugsweise 10.1) findet.

UPDATE: Inzwischen ist diese Funktion fester Bestandteil von iOS (ab 10.1).


Geschrieben von Oliver Hartwich
Erschienen am Freitag, den 07. Oktober 2016 um 11:10 Uhr | 35.697 Besuche
Abgelegt unter iOS

Tags: , , , , , ,


Kommentar schreiben


Diesen Beitrag drucken
Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

91 Kommentare zum Beitrag “Kabelanschluss mit iOS 10.1: Ethernet-Unterstützung für iPhone und iPad”

  1. 1
  2. 2
    A.M. schreibt:

    Cooler Tipp. Da werde ich mir mal am Wochenende die Beta auf mein iPad draufspielen. Auf eine Kabellösung warte ich nämlich schon lange. Arbeite als Sysadmin und könnte dann mit iPad und Kabel im Rechenzentrum die Server warten, bräuchte dann kein Laptop mehr mitschleppen. Wäre echt toll, wenn das so funktioniert.

  3. 3
    Camol schreibt:

    Denkst Du, ich soll warten, ob Apple einen Adapter rausbringt.. oder gleich die zwei Adapter hier bestellen? ;)

  4. 4
    Oliver schreibt:

    Also ich würde da nicht warten. Zum einen glaub ich nicht, dass Apple da einen passenden Adapter rausbringt. Und selbst wenn das irgendwann mal passieren sollte, dann wird da nicht gerade billig sein. Und du kannst diesen Adapter dann nur fürs iDevice nutzen.

    Wenn du dir die beiden einzelnen Adapter kaufst, dann kannst du diese auch noch für andere Zwecke nutzen: Den Ethernet-Adapter für jedes Notebook (ohne Ethernet, was bei den heutigen dünnen Dingern ja schon Standard ist – bei Macbook ja schon länger) und den USB-Lightning-Adapter auch fürs iPhone, um bspw. deine Digicam anzuschließen und Bilder direkt kopieren. Hol Dir dann aber gleich den USB3-Adapter, da Du da das iDevice parallel auch aufladen kannst:

    http://amzn.to/2e76exb
    http://amzn.to/2eaA55a

    Viel Erfolg …

  5. 5
    Horst Brochhagen schreibt:

    Hallo,
    ich habe in Focus Online unter Chip ein kurzes Video zu diesem Thema gesehen.
    Habe selbst ein IPad Air und habe die neueste Version des Beta Programm installiert.
    Mein Router ist eine Fritz Box 7390.
    Bei der geschilderten Vorgehensweise komme ich bis zu dem Punkt IP Adresse.
    Hier findet er eine IP Adresse und eine Teilnetzmaske, mehr aber nicht.
    Was muss ich machen?

  6. 6
    Oliver schreibt:

    Kannst Du den Link zum Video mal posten?

  7. 7
    Horst Brochhagen schreibt:

    Ist schon nicht mehr zu finden, Seite ist wahrscheinlich schon aktualisiert.
    Auf der Homepage der Chip findet man unter search.chip.de nur noch einen Hinweis:
    Kommentar: Apple bringt in IOS 10 volle Ethernet Unterstützung.

    „Jahr für Jahr wurden unzählige IPhone Nutzer von Apple enttäuscht. Regelmäßig gab es Prozessor- und Kamera Updates aber ins Internet konnte man immer nur per WLAN oder Mobilfunk. Der Anschluss über eine ordentlich konfigurierte Ethernet-Kabel-Verbindung war bis heute nicht möglich. Doch jetzt wird endlich alles gut.Ab IOS 10.1 ist ein Ethernet Eintrag im Einstellungen Menue enthalten – er taucht auf, sobald ein entsprechender Adapter in IPhone oder IPad angeschlossen wird. Dort findet man nun endlich die Einstellungsmöglichkeiten für die manuelle Konfiguration einer kabengebundenen Ethernet Verbindung. Man stelle sich nur einmal vor, welche tollen Einsatz Szenarien dieses Feature ermöglicht.“
    Dann folgt ein Hinweis auf das Video von vor 2 Tagen.

  8. 8
    Oliver schreibt:

    Ok, schade.

    Aber vielleicht können wir Dein Problem lösen: Wenn Dein DHCP richtig konfiguriert ist, sollte das iPad nach Einstöpseln des Kabels von der Fritzbox eine freie IP-Adresse (sofern der DHCP-Pool noch freie IP-Adresse anbieten kann), Netzmaske und IP-Adresse von GW und Router (sollte für gewöhnlich beides die IP der Fritzbox sein) erhalten. Falls das nicht kommt, versuche mal, dem iPad diese Daten manuell einzutragen, entweder unter „DHCP manuell“ oder „statisch“.

  9. 9
    Horst Brochhagen schreibt:

    Nimmt er nicht an.
    Er findet nur die IP Adresse und die Teilnetzmaske.
    Router; DNS und such Domains bleiben leer.
    Selbst wenn ich unter statisch alles per Hand eintrage, bleibt es zwar stehen, er reklamiert auch keine fehlende Internet Verbindung, aber er lädt nicht.

  10. 10
    Oliver schreibt:

    Wenn DHCP bei anderen Geräten problemlos funktioniert, dann würde ich es in die Rubrik „Beta-Bug“ von iOS einsortieren. Wir sollten nicht vergessen, dass 10.1 noch in der Beta-Phase ist und es immer noch zu Problemen kommen kann. Ich würde auf jeden Fall ein Ticket mittels Apples Feedback App erstellen und das Problem beschreiben und mit Screenshots dokumentieren.

    Merkwürdig ist vor allem, dass die statischen Werte nicht angenommen werden. Was man noch versuchen könnte: In der Fritzbox kann man Geräte über die MAC-Adresse hinzufügen und dort auch eine IP-Adresse zuweisen. Bei der 7490 geht das unter „Heimnetz“ – „Heimnetzübersicht“ – „Netzwerkverbindungen“ und dann ganz unten „Gerät hinzufügen“.

  11. 11
    Camol schreibt:

    Danke Oliver.

    Ich habe soeben die Adapter bestellt! :)

  12. 12
    Ralf schreibt:

    Hallo,
    also unter iOS10.0.2, dem o.g. USB3 zu GBit-LAN Adapter von CSL, und dem iPhone 7 respektive dem iPad Mini 3 erhalte ich in beiden Fällen den Hinweis: „Gerät kann nicht benutzt werden
    USB 10/100/1000 LAN: Das angeschlossene Gerät benötigt zu viel Strom „

  13. 13
    A.M. schreibt:

    Habe es gerade mit der aktuellen 10.1 Beta auf dem iPhone 7 Plus probiert (alter Apple-Kamera-Adapter, also der ohne den zusätzlichen Lightning-Anschluss neben der USB-Buche und dem CSL-Adapter – also so wie oben abgebildet): Keine Probleme … läuft.

  14. 14
    Camol schreibt:

    bei mir leider nicht.. auf CSL Adapter leuchtet alles, allerdings auf dem iPad Pro mit 10.1 Beta 4 zeigt immer noch Probleme wegen erhöhtem Strom….

  15. 15
    Oliver schreibt:

    Welchen USB-Adapter verwendest Du? Den „alten“ USB2 oder den „neuen“ USB3-Adapter von Apple?

  16. 16
    Camol schreibt:

    wo finde ich das?

    ich habe den hier bestellt
    https://www.amazon.de/Apple-MD821ZM-Lightning-auf-Adapter/dp/B009WHV3XA

    auf dem Adapter steht: A1440

  17. 17
    Oliver schreibt:

    Jo, ist der (alte) USB2-Adapter. Den habe ich auch. Ich habe das aber auch mit dem neuen USB3-Adapter (das ist der mit der zusätzlichen Lightning-Buchse) getestet – auch ohne Probleme. Komisch, dass es bei Dir nicht klappt. Ich habe gerade auf meinem iPad mini 4 mal die 10.1 Beta installiert und da klappt es auch einwandfrei.

  18. 18
    Ralf schreibt:

    Mhmm, sehr komisch. Ich hab jetzt auch mal nachgeschaut: Ich habe den Apple Adapter Modell Nr. A1440 und den CSL Adapter Modell Nr. 41454.
    @Oliver: folgende Fragen hätte ich an dich: hast du die gleichen Modelle? (vermutlich ja). Wie lang ist das verwendete LAN-Kabel? (ich vermute das der Stromverbrauch des LAN-Adapters mit der Länge des Kabels steigt). Bietet der angeschlossene Router/ Switch vielleicht „Power over Ethernet“?
    Danke!!!

  19. 19
    Oliver schreibt:

    Ja, genau diese Modelle nutze ich auch.

    Mit PoE hat das sicherlich nichts zu tun, da das eine Technologie ist, mit der man neben den Daten auch Strom übers Netzwerkkabel schicken kann. Dazu brauchst Du aber PoE-fähige Endgeräte und eben auch PoE-Switches und einen PoE-Router, der den Strom in Dein Netzwerk einspeist.

    Daheim habe ich eine Fritzbox 7490 als Primärrouter, getestet habe ich es an: Fritzbox – 20 m Kabel – Netgear-Gigabit-Switch – 3 m Kabel

    Eben habe ich es noch bei mir im Büro getestet. da haben wir folg. Konfiguration: Windows-Server, der als DNS und DHCP dient – 2 m Kabel – 19″-Switch – ca. 150 m Kabel – Switch – 1 m Kabel

    Auch da funktionierts einwandfrei – mit iPhone 7, iPad Pro und iPad mini getestet.

    Ich kann das heut abend gerne mal daheim direkt an der Fritzbox testen, also mal ein kurzes Netzwerkkabel (müsste noch ein 0,25 m Kabel daheim haben) direkt an die FB ran und da das iPad anschließen. Mal schauen, ob da der Fehler kommt.

  20. 21
    Ralf schreibt:

    Super, Danke. Ich hab es auch schon mit verschiedenen Netzwerkkabeln an verschiedenen Routern probiert… ohne Auswirkungen

  21. 22
    Oliver schreibt:

    Also bei mir gehts auch mit dem Kurzkabel direkt am Router.

  22. 23
    Camol schreibt:

    keine Chance.. habe gerade auf das offizielle 10.1 aktualisiert.. die gleiche Meldung…
    der CSL Adapter ist der 41454

  23. 24
    Ralf schreibt:

    Geht mir genauso. Echt schade. :(

  24. 25
    Oliver schreibt:

    Das ist mir echt nicht verständlich. Schade, dass es bei euch nicht klappt. Mich würde da aber schon der Grund interessieren, kann ja nur irgendwas am Netzwerk sein.

    Bei mir klappts (auch mit der finalen 10.1) einwandfrei, habe es gerade nochmals im Flugzeugmodus erfolgreich am ipad mini 4 und iphone 7 plus getestet: Kabel rein, IP-Adresse beziehen und fertig – alles online.

  25. 26
    Patrix schreibt:

    Also, bei mir hat es auch nicht funktioniert. Oder eher nur einmal als Ausnahme, ein paar Minuten, als ich einen kürzeren Ethernetkabel eingesetzt habe, dann hat der iPad Air mit iOS 10.1 gemerkt, dass doch den CSL USB 3.0 / 3-Port Hub LAN / Netzwerkadapter im Einsatz mit dem alten Lightning / USB 2 Adapter von Apple zu viel Strom verbraucht. Heute habe ich dazwischen ein klassischer aktiven USB-Hub am Strom mit 5V/2A gekoppelt zusätzlich eingebaut, und endlich die Internet-Verbindung über Ethernet läuft automatisch, wenn man das WiFi desaktiviert! Es ist zwar einen Kabelsalat… eventuell kann man noch am USB-Hub, einen SD-Karten Leser oder einen USB-Stick (um z.B Fotos von einem DCIM Ordner zu importieren), oder sogar eine alte USB-Tastatur anschliessen! Die meisten Apps, die Zugang an Internet brauchen, laüfen gut, mit der Ausnahme, einige Apps brauchen unbedingt eine Wifi-Verbindung.

  26. 27
    Pat schreibt:

    Also bei mir hat es zwar bestens geklappt, aber viele Funktionen und Apps funktionieren dann doch nicht. Ein Whatsapp läuft, aber ein iMessage dann wieder nicht. Ein Backup klappt auch nicht, etc.

  27. 28
    Nick schreibt:

    Hallo Olli

    Du gibst in deinem Blog ja diesen Adapter an:

    https://www.amazon.de/CSL-Netzwerkadapter-SuperSpeed-Status-Indikatoren-abw%C3%A4rtskompatibel/dp/B00YHAD5C4/ref=pd_cp_147_2?_encoding=UTF8&psc=1&refRID=EM59WR43BHY4BDX1MKDY#productDetails

    Bist du sicher dass dieser funktioniert? Denn ich habe diesen genommen:

    https://www.amazon.de/CSL-Ethernet-Netzwerkadapter-Gigabit-Lan-1000Mbps/dp/B00FQM2G1I

    Und dieser funktioniert aufgrund der Lämpchen, die den Netzwerkstatus anzeigen, nicht (zu hoher Stromverbrauch). Der von dir empfohlene Adapter hat diese aber auch.

    Danke dir

  28. 29
    Oliver schreibt:

    Ja – bin sicher, dass mein genannter funktioniert. Nutze ihn inzwischen regelmäßig am iPad mini 4 und iPad Pro 9.7

    O.

  29. 30
    Heike schreibt:

    wollte das Sytem für mein neues iphone 6 gern nutzen, kommt sber immer die Meldung „Gerät kann nicht benutzt werden USB 2.0 10/100 Ethernet Adapter: Das angeschlossene Gerät wird nicht unterstützt“ auch wenn ich mit ok bestätige geht nichts?
    Was kann ich tun, oder was ist falsch?
    Danke für eine Hilfe

  30. 31
    Heike schreibt:

    ganz vergessen ios 10.2

  31. 32
    Oliver schreibt:

    Welchen USB-Adapter nutzt Du? Laut der Meldung (USB 2.0 xxx) vermute ich, dass du einen USB-Ethernet-Adapter hast, der von iOS nicht unterstützt wird.

  32. 33
  33. 34
    Oliver schreibt:

    Dann wird dieser wohl von iOS nicht unterstützt. Da es ein USB 2 Adapter ist, wird er vermutlich zu alt sein.

  34. 35
    Heike schreibt:

    ok dann werde ich mich um einen neuen bemühen dann aber USB 3 nehme ich an, vielen Dank und guten Rutsch

  35. 36
    Oliver schreibt:

    Nimm den oben im Beitrag genannten. Der funktioniert bei mir bei 4 getesteten Geräten (2 iPhone und 2 iPad). Viele Grüße

  36. 37
    Michael schreibt:

    Hallo Oliver,

    ich verwende den von dir empfohlenen CSL Gigabit-Ethernet USB3 Adapter. Bir mir funktioniert das ganze „nur“ wenn ich einen aktiven USB-Hub dazwischenschalte, ansonsten kommt die „Zu-hoher-Stromverbrauch“-Warnung.

    Grüße
    Michael

  37. 38
    Michael schreibt:

    Welche Nummer steht hinter der 41454 auf den funktionierenden CSL Gigabit-Ethernet USB3 Adaptern?

  38. 39
    Oliver schreibt:

    Habe oben ein Foto mit meinen beiden Adaptern eingfügt.

  39. 40
    Joel schreibt:

    Jetzt müsste nur noch WiFi-Calling funktionieren und das Handoff zum Mac und mein Glück wäre perfekt.

  40. 41
    Pat schreibt:

    Also ich habe genau die geforderten Adapter gekauft und auch bei mir läuft es nur mit einem aktiven Hub. Dann aber wirklich gut.
    Die Firma rebotnix hat anscheinend einen Adapter, der ohne aktiven Hub läuft.

  41. 42
    Michael schreibt:

    Ich habe die gleichen Adapter wie auf dem Foto. Lediglich beim USB2Ethernet Adapter ist die Nummer hinter 41454 leicht unterschiedlich.
    Vermute aber es handelt sich hier um eine Seriennummer und der Adapter selbst ist baugleich.

    Ich habe ein iPhone6 und ein iPad4 angeschlossen, bei mir daheim im privaten Netzwerk und in der Firma.
    Beides mal erfolglos.

  42. 43
    Joel schreibt:

    Bei mir läufts ohne aktiven Hub dafür mit dem USB 3 Adapter mit separater Stromversorgung

  43. 44
    Heike schreibt:

    so habe jetzt die Adapter, wie oben beschieben funktioniert 1a Klasse, danke nochmals

  44. 45
    Oliver schreibt:

    @Heike: Sehr gut. Und gut zu wissen, dass es nicht nur bei mir funktioniert.

    Um vielleicht die Frage zu beantworten, warum es bei einigen geht und bei einigen nicht: Kannst Du kurz Deine Konfiguration beschreiben (welches iDevice mit welchem iOS, welchen Lightning-Adapter und welchen Ethernet-Adapter – Du meintest den CSL. Hast Du den neu gekauft? Und wie lange (in etwa) ist Dein Netzwerkkabel, also der Weg vom Router/Switch bis zum Ethernet-Adapter (nicht auf den Millimeter genau, aber sind mehrere Meter oder nur 1 Meter).

    Danke …

  45. 46
    Joel schreibt:

    @Oliver funktioniert es bei dir wenn du deine Geräte im Flugmodus hast? Bei mir geht nur die App welche gerade im Vordergrund ist. Und wenn der Bildschirm für länger als 5 Minuten gesperrt war geht gar nichts mehr :/

  46. 47
    Joel schreibt:

    Mein Setup ist ein 2 Meter Kabel mit einem Linksys Ethernetadapter an einem Apple USB 3 und Lightning zu Lightning Adapter angeschlossen. Funktioniert fast ohne Probleme, auf einem iPhone 5S, 6 und iPad Mini 2.
    Nur halt dass iOS im Flugmodus die Internetverbindung nicht erkennt. Kann das jemand bestätigen?

  47. 48
    Gerald schreibt:

    Hallo
    Ich habe mir die Adapter auch gekauft aber nach dem Einstecken wird der Menüpunkt Ethernet nicht auf meinem iPad Air 2 angezeigt. Ich habe iOS 10.1.1 drauf.
    Kann mir jemand weiterhelfen?
    Besten Dank.

    Mit freundlichen Grüßen Gerald

  48. 49
    Gerald schreibt:

    Ach so, habe ich vergessen, ich benutze eine Fritzbox!

  49. 50
    Joel schreibt:

    Da gibt es natürlich verschiedene Möglichkeiten.
    Haben andere Geräte mit diesem Adapter eine Internetverbindung?
    Kommt eine Meldung dass nicht genügend Strom vorhanden ist?


    Trackbacks / Pings

  1. 69

Kommentiere diesen Beitrag




Seite 1 von 212

Highslide for Wordpress Plugin