- Olivers Notizblog - https://www.ollihart.de -

Kabelanschluss mit iOS 10.1: Ethernet-Unterstützung für iPhone und iPad

Kabelanschluss am iPad [1]

Gestern bin ich eher zufällig auf ein schickes, neues Feature in der aktuellen Beta von iOS 10.1 [2] gestolpert: Stand heute wird iOS mit der kommenden Version 10.1 endlich auch – offiziell – Ethernet [3]- also LAN-Verbindungen per Netzwerkkabel unterstützen. Fürs iPhone ist dieses Feature vielleicht unwichtig, aber auf dem iPad ist das eine geniale Funktion: Möchte man irgendwo arbeiten, wo kein WLAN verfügbar ist, kann nun ein Netzwerkkabel für den Anschluss an LAN und Internet verwendet werden.

Erstes Anzeichen in einer Beta von iOS 10: Ein neuer, leere Menüpunkt - ohne Funktion [4]

Erstes Anzeichen in einer Beta von iOS 10 [5]: Ein neuer, leere Menüpunkt – ohne Funktion

Eine Ethernet-Unterstützung gibt es inoffiziell schon länger. Diese war aber nirgends dokumentiert und auch eher eine Bastellösung für den Notfall: Da es keine Setup-Möglichkeit auf dem iDevice gab, musste man ein Netzwerk [6] zur Verfügung haben, welches per DHCP eine lokale IP-Adresse sowie die Daten für Gateway und DNS an die Clients verteilt, eine eigene IP-Adresse (oder Daten für Gateway oder DNS-Server) konnte man also nicht händisch festlegen. Außerdem war ein Konstrukt aus einem aktiven USB-Hub (für die Stromversorgung) sowie ein originaler Apple USB-Lightning-Adapter und der überteuerte originale Apple Ethernet-USB-Adapter [7] (welcher nicht einmal Gigabit [8]-Ethernet kann) notwendig. Dann Netzwerkkabel in den Ethernet-Adapter, diesen in den USB-Hub Stecken und den USB-Hub mit eigener Stromversorgung per Lightning-Adapter ans iPad anschießen. Alles andere als praktisch und schick, aber es funktionierte.

Mit iOS 10 soll dieses Provisorium wohl nun endlich fertiggestellt werden: Das erste Anzeichen gab es bereits im Juli, als in einer Beta-Version von iOS 10 beim Anschluss eines Netzwerkkabels mittels handelsüblichen Gigabit-USB-Adapter und USB-Lightning-Adapter [9] (also ohne den Umweg über einen USB-Hub) auf einmal ein neuer Menüpunkt „Ethernet“ in den Einstellungen von iOS (auf iPhone und iPad) erschien. Das Untermenü war zwar noch leer und eine Verbindung zu LAN bzw. Internet war nicht hergestellt, aber es war ein Lichtblick und eine Hoffnung. Zerschlagen wurde diese, als dieser Menüpunkt in den folgenden Betas wieder verschwunden war.

Zurück kam der Menüpunkt in der aktuellen iOS-Version, Version 10.0.2. Hier findet sich wieder der Menüpunkt Ethernet (wenn das Kabelkonstrukt angeschlossen ist) – aber weiterhin ohne Untermenü und Funktionalität. Aber Apple hat hier weiterentwickelt: in der aktuellen Beta von iOS 10.1 ist dieses Feature nun zum Leben erweckt worden. Mit meinem „normalen“ Gigabit-USB3-Adapter und meinem (alten) USB-Lightning-Adapter (aka USB Kamera-Adapter) [9] an ein Netzwerkkabel angeschlossen, erhalte ich nun den schon bekannten Menüpunkt „Ethernet“ und nun erstmals auch ein Untermenü, wo man (ähnlich zu den WLAN-Setttings) die IP-Konfiguration (DHCP, DHCP manuell, BootP oder statisch) festlegen und einsehen kann.

Stand: iOS 10.0.2 [10]

Stand: iOS 10.0.2

Stand: iOS 10.1 [11]

Stand: iOS 10.1

... und die DHCP-Einstellungen [12]

… und die DHCP-Einstellungen

Am besten testet man es im Flugmodus, damit wirklich alle Funkverbindungen (WLAN und LTE) aus sind. Und: ES FUNKTIONIERT!!! So, wie es aussieht, ist das Einschalten des Flugmodus aber gar nicht nötig. Sobald das Netzwerk-Kabel eingesteckt und die Verbindung hergestellt ist, wird eine vorhandene WLAN-Verbindung unterbrochen.

WLAN und LTE sind deaktiviert [13]

WLAN und LTE sind deaktiviert

Notwendige Adapter [14]

Notwendige Adapter

Ich nutze den CSL Gigabit-Ethernet USB3 Adapter [15] für den Anschluss, diese verwende ich auch schon länger für mein Macbook Air und Macbook Pro. CSL bietet noch eine spannende Alternative an: ein USB3 Gigabit-Adapter mit eingebautem (passivem) USB3-Hub [16]. Wer also unterwegs Support für Ethernet und drei weitere USB3-Ports für sein Macbook Air oder Pro haben will, sollte sich diese Adapter/Hub-Kombination mal anschauen. Ich habe diesen Gigabit-Adapter auch erfolgreich mit iOS 10.1 getestet, auch dieser ist für den Ethernet-Anschluss von iPad und iPhone verwendbar.

Vermutlich funktionieren auch andere Gigabit-USB-Adapter mit iOS 10.1. Welcher NICHT funktioniert, ist der originale Apple USB Ethernet Adapter – hier kommt die „Zu-hoher-Stromverbrauch“-Warnung.

Bleibt nur zu hoffen, dass Apple dieses neue Feature nicht nur als Beta-Spielerei eingebaut hat und dieses Feature nun endlich den Weg in eine finale iOS-Version (vorzugsweise 10.1) findet.

UPDATE: Inzwischen ist diese Funktion fester Bestandteil von iOS (ab 10.1).

[18]